• Gratis Affirmationskarte zu jeder Bestellung 😍
  • Kostenloser Versand ab 60 €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Neue Artikel in unserem Sale! Shop mit Rabatten von bis zu 50% 😍 >

Gratis Affirmationskarte zu jeder Bestellung 😍
Kostenloser Versand ab 60 €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Edelsteine kombinieren kannst du lernen – so geht das!

Durch Carlotta 26. September 2022
Lesen wirkt meditativ, entspannen 6 minuten mit diesem Artikel.
18828 x

Edelsteine kombinieren schön und gut, aber wie genau machst du das? Das funktioniert für jeden anders. Entdecke in diesem Blog eine praktische Übersicht mit Tipps und Tricks.

Edelsteine kombinieren

Welche Heilsteine kombiniere ich am besten? Das ist eine viel gestellte Frage. Eigentlich kennt das Kombinieren keine festen Regeln. Ebenso wie die Wirkung eines Edelsteins nicht bei jedem gleich ist, gilt das auch beim Kombinieren von Edelsteinen. Am wichtigsten ist, dass die Edelsteine zu dir passen. Eine bestimmte Zusammenstellung von Steinen, die zu dir passt, muss nicht automatisch auch bei jemand anderem passen. Hör auf deine Intuition, dann liegst du meistens ganz richtig.

Darum kannst du nicht alle Edelsteine miteinander kombinieren

Alles in der Natur gibt eine Art Schwingung in Form von Energien ab. Beim Halten oder Tragen eines Steines kann seine Schwingung auf dich übertragen werden. Andersherum kann er auch deine Energien aufnehmen. Wenn du Steine mit verschiedenen Schwingungen zusammen trägst, kann dieses Durcheinander an Schwingungen störend statt helfend wirken. Es ist also wichtig zu wissen, was die einzelnen Edelsteine bewirken, damit ihre Funktion sich nicht gegenseitig negativ beeinflusst oder aufhebt.

Kristallanordnung Edelsteine

Wie viele Edelsteine kannst du miteinander kombinieren

Auch für die Anzahl an Edelsteinen gibt es keine festen Regeln. Meistens reicht ein Edelstein aus, um dich durch den Tag zu bringen, aber manchmal möchte man doch Kombinationen ausprobieren. Und das kannst du natürlich gerne machen! Wichtig ist allerdings,  dass du zum Beispiel keinen erdenden Edelstein, wie den Roten Jaspis, mit einem des obersten Chakras, wie einen Selenit, kombinierst. Wenn du es nicht sicher weißt, dann trage die einzelnen Steine zunächst unabhängig voneinander, sodass du weißt, welche Wirkung sie im Einzelnen auf dich haben. Oft rät man zu maximal drei Steinen. Bei Kindern sagt man, dass das Tragen von verschiedenen Steinen mehr anstrengend als helfend sein kann. Wenn du doch mehr als drei Steine verwenden willst, kannst du diese in regelmäßigen Abständen abwechselnd tragen.

Das sind natürliche Edelsteinkombinationen

Wenn du doch gerne wissen willst, welche Edelsteine gut zusammen getragen werden können, dann sind hier einige Tipps für natürliche Edelsteinkombinationen für dich:

  • Edelsteine aus derselben Familie oder Gruppe
  • Mineralien und Edelsteine, die in der Natur nah beieinander gefunden werden können
  • Edelsteine mit derselben Struktur
  • Edelsteine mit derselben Farbe

Dieselbe Gruppe oder Familie

Dieselbe Familie? Ja! Edelsteine, die aus derselben Gruppe kommen, passen in den meisten Fällen gut zusammen. Ein Grüner Turmalin kann also super mit einem Schwarzen Turmalin kombiniert werden. Aber auch Edelsteine aus der Familie der Quarze werden oft miteinander kombiniert. Das Goldene Dreieck aus Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst kennst du ja vermutlich bereits!

Goldenes Dreieck Amethyst Bergkristall Rosenquarz

Steine, die in der Natur nah beieinander gefunden werden können

Auch Edelsteine und Mineralien, die in der Natur nah beieinander gefunden werden können, formen einen gute Kombination. Das sind unter anderem die Turmalin mit Quarz, Quarz und Calcit, Blauer Chalcedon und Bergkristall oder Rubin und Zoisit. Wenn du von dieser Regel ausgehst, kannst du sogar Pyrit und Türkis kombinieren.

Edelsteine mit derselben Struktur

Auch Edelsteine mit derselben Struktur kannst du gut miteinander kombinieren. Hellere transparente Steine sollen auf die geistlichen Eigenschaften eines Menschen wirken. So soll die Kombination von Amethyst und Bergkristall einen starken Einfluss auf die spirituelle Einsicht und Reinheit haben. Halbtransparente Steine sollen auf die Gefühle Einfluss haben. Laut Kennern kannst du Chalcedon und Mondstein für eine fruchtbare Verbindung kombinieren. Steine, die absolut kein Licht durchlassen, sollen eine starke Wirkung auf den Körper haben. So sollen Pyrit und Hämatit zusammen einen äußerst positiven Einfluss auf den Körper und das Nervensystem haben.

Edelsteine mit derselben Farbe

Die Farbe von Edelsteinen sagt oft etwas über die Energie und die Wirkung aus. Wenn du deine Edelsteine nach Farben kombinierst, ist die Chance sehr groß, dass sie ähnliche Funktionen haben und auf das gleiche Chakra wirken. So sind rote, gelbe und orangefarbene Steine meistens als aktivierende Steine, lila-blaue Steine als beruhigend und grüne Steine als harmonisierende Steine bekannt.

Edelsteine kannst du gut gemeinsam platzieren

Es ist ein Unterschied, ob du die Steine trägst oder nur nebeneinander hingelegt. Wenn du gerne deine Steine sammelst, möchtest du sie natürlich auch zusammen an einem schönen Ort legen. Das wird keinen Einfluss auf die Wirkung deiner Steine haben. Laut einigen Kennern wirst du nur etwas von der Wirkung mitbekommen, wenn du sie bewusst zueinander legst oder bei dir trägst.

Edelsteinsammlung

So kannst du deine Edelsteine und Schmuck kombinieren

Oft siehst du, dass Menschen Edelsteine mit einer Kette oder einem Halsband kombinieren. Die Kombination, die du am häufigsten findest, ist Diamant und Rubin. Der Diamant soll die Wirkung der anderen Edelsteine nämlich verstärken. Auch Schmuck mit dem Goldenen Dreieck ist nicht selten. Wie für andere Kombinationen gilt auch hier, dass du die Steine gleichzeitig tragen kannst, solang du dich dabei gut fühlst. Möchtest du doch auf eine Anzahl an Regeln achten, dann kannst du also immer schauen, ob die Steine ungefähr dieselbe Wirkung haben und zu den oben aufgeführten natürlichen Kombinationen passen.

Diese Edelsteine kannst du fast überall mit kombinieren

Einige Edelsteine haben eine verstärkende Wirkung auf andere Edelsteine. Das gilt hauptsächlich für den Bergkristall und Diamant, aber auch der weiße Topas und der Rutilquarz sollen laut Liebhabern mit beinahe jedem anderen Heilstein kombinierbar sein.

Alle Edelsteine und Mineralien anschauen

Bergkristall Geode

Mehr Edelsteine bei Spiru

Vielleicht fragst du dich noch: Welche Edelsteine passen zu mir? Hier kannst du dich an den Geburtssteinen orientieren oder unseren Ratgeber zu heilenden Kristallen lesen. Vergiss nicht, deine Kristalle regelmäßig zu reinigen und aufzuladen. Jetzt, da du alle Details weißt, kannst du sofort sagen, ob der Amethyst und Achat zusammen passen. Außerdem kannst du dein Tigerauge ganz von selbst kombinieren oder einen wunderschönen blau-grünen Labradorit mit einem anderen außergewöhnlichen Stein zusammen tragen. Edelsteine kombinieren lernst du bei Spiru!

Welche Kombination nutzt du?

 

Letzte Aktualisierung am 28 Januar, 2023 12:59 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert