Zenvoller Herbst Sale | Rabatt bis -70% | Jetzt shoppen >

  • Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 50,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 50,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Thai-Buddha kaufen

Bei Spiru kannst du thailändische Buddha-Statuen kaufen, die vom heiligen Gautama-Buddha inspiriert sind. Siddhartha Gautama Buddha lebte gemäß der buddhistischen Tradition von 450 v. Chr. bis etwa 370 v. Chr. in Nepal. Moderne Gelehrte glauben, dass er von 480-400 v. Chr. lebte. Geschichten zufolge hatte dieser Gründer des Buddhismus durch Meditation die endgültige Erleuchtung erlangt.

Das bedeutet sein Name

Gautama Buddha wird auch Sakyamuni Buddha genannt und wurde als Siddhartha Gautama geboren. Der Name Siddhartha bedeutet „dessen Zweck erfüllt wurde“ oder „dessen jeder Wunsch erfüllt wurde“. Die meisten Menschen nennen ihn einfach Buddha, was „der Erleuchtete“ bedeutet. Der Titel Buddha wird jemandem verliehen, der die Erleuchtung aus eigener Kraft erlangt hat.

So sehen thailändische Buddhas aus

Buddha Figuren aus Thailand werden oft aus verschiedenen Materialien hergestellt. So sind beispielsweise ihre Köpfe und schlanken Hände goldfarben, während die Kleidung bunt ist. Manchmal werden Kristalle zur Verzierung hinzugefügt. Auch der thailändische Buddha hat oft ein Dutt in der Form einer Flamme. Diese Frisur gehört zu dem berühmten Sukhothai-Buddha aus der Theravada-Tradition und ist an den langen Ohrläppchen zu erkennen.

Thailändische Buddha-Statuen Bedeutung

Für Gläubige haben sowohl die Haltung als auch die Handgeste des thailändischen Buddhas eine Bedeutung.

Haltungen der thailändischen Buddha-Statuen

Wahrscheinlich kennst du den Heiligen in sitzender Meditationshaltung, das ist die häufigste. Wusstest du, dass es noch andere verschiedene Haltungen gibt, wie zum Beispiel eine liegende und eine stehende Haltung eines thailändischen Buddhas? In der thailändischen Tradition ist die Bedeutung des thailändischen Buddha, der auf dem Boden ruht, Gautamas nahende Erleuchtung oder sein Erwachen. Er wäre hier so friedlich, dass das Nirwana in Reichweite ist. Die aufrechte Variante zeigt oft eine betende weisen, der eine Mudra des Mutes macht.

Handgesten der thailändischen Weisen

Die Dhyana-Mudra ist eine Position, bei der die rechte Hand auf der linken liegt und die Daumen beider Hände als Symbol der Weisheit gegeneinander drücken. Das Dharmachakra Mudra hat auch mit Bekanntschaft zu tun. Hier scheint es, als ob der Buddha mit Daumen und Zeigefinger einen Kreis macht, um die buddhistische Lehre darzustellen. Abhaya Mudras erkennt man an einer erhobenen, nach außen gerichteten Handfläche, mit der Gautama Tapferkeit ausdrückt. Man kann auch die Bhumisparsa oder „Erdberührung“ in vielen thailändischen Figuren sehen. Hier greift eine Hand zum Boden und bittet sie, Zeuge der Erleuchtung zu werden.

Bekannte Buddha-Statuen bei Spiru kaufen

Willst du nicht nur einen thailändischen Buddha kaufen, sondern deine Sammlung auch um andere Varianten erweitern? Bei Spiru kannst du einen japanischen Buddha, Tara Buddha, Mini Buddha und Happy Buddha – auch chinesischer Buddha oder lächelnder Buddha genannt – kaufen. Du kannst sie von winzig klein bis zu 22 cm oder 27 cm hoch finden. Spirituelle Figuren sind also also bei Spiru zu finden!

3225011

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an!

Jeden Monat verlosen wir einen 50,-€ Gutschein!

3225012