• Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 60,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Zenvoller Sale | Rabatt bis -70% | Jetzt shoppen >

Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 60,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Affirmationen machen – Das kann positives Denken bei dir bewirken

Durch Carlotta 17. November 2022
Lesen wirkt meditativ, entspannen 6 minuten mit diesem Artikel.
62 x

Affirmationen sind dafür da, um Gutes in dir selbst hervorzurufen. Bist du neugierig geworden, wie das funktioniert? Entdecke hier deine persönliche Kraft der positiven Gedanken. 

Positive Affirmationen sind Sätze, die du dir selbst immer wieder sagen kannst. Sie sind eine Erinnerung an deine eigene Kraft und Herzlichkeit des Lebens. Willst du wissen, wie du dir ein ermutigendes Mantra entwickelst? Finde hier Beispiele und Tipps, wie du deinen eigenen, fröhlichen und persönlichen Spruch kreierst.

Was bedeutet Affirmation?

Wortwörtlich übersetzt ist die Bedeutung von Affirmation “Bestätigung”. Mit einem positiven Spruch gibst du also an, dass Etwas Bestand hat. Laut spirituellen Meistern rufst du mit solchen Mantras die Anwesenheit von etwas Wertvollem auf. Frieden, Verstand, Leidenschaft,  Gerechtigkeit? All das ist irgendwo bereits zu finden! Du musst sie nur zum Kaffee einladen. Gleichzeitig möchten diese Affirmation regelmäßig wiederholt werden, denn sonst verdünnt sich der Kontakt mit diesen schönen Qualitäten. Du kannst du also jeden Tag die Zeit nehmen, um dein Mantra aufzusagen, oder wenn sich die Situation ergibt. Solang du den Spruch so lange wiederholst, bis du in die richtige Stimmung kommst, ist beides in Ordnung.

Das haben Affirmation und Mediation miteinander zu tun

Positive Sprüche wiederholst du in den meisten Fällen für dich, ohne dass jemand das hört. Das verlangt ein gutes Konzentrationsvermögen ab und die Fähigkeit dich auf sich selbst zu fokussieren. Denn abgelenkt sind wir alle mal. Es ist dann die Frage, wie schnell man wieder in die Konzentrationsphase zurückkommt. Kommt dir dieses Prinzip bekannt vor? Tatsächlich funktioniert die Meditation auf eine ganz ähnliche Art und Weise!

Edelsteinherz Rosenquarz 20 mm

Darum sind Affirmationen die Basis der Selbstliebe

Wenn du lernen möchtest, das Leben und andere zu umarmen, dann musst du bei dir selbst beginnen! Denn wer sich selbst nicht leiden kann… Das ist nicht ohne Grund ein Klischee. Positive Sprüche für die Selbstliebe sind daher einer der besten Punkte um zu starten. Was du nämlich von dir selbst denkst, färbt nämlich auf jede deiner Affirmationen ab. Willst du zum Beispiel bestimmte Ängste hinter dir lassen, weil du dir selbst mehr vertrauen möchtest, oder weil du dich einfach nicht mehr ängstlich fühlen möchtest? Das sind zwei verschiedene Aussagen, die doch etwas komplett anderes beinhalten! 😉

Wann nutze ich Affirmationen?

Liebevolle Bestärkungen kannst du bei verschiedenen bedeutungsvollen, herausfordernen oder angespannten Situationen nutzen, wie zum Beispiel bei:

  • zurückkehrender Angst
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen und Entspannen
  • Kinderwunsch, Schwangerschaft oder Geburt
  • Krankheiten
  • verlangen nach Liebe und Reichtum

Positive Affirmationen bei Angst

Was ist die richtige Bestärkung bei Angst? Als ersten Gedanken würdest du vielleicht sagen, dass du Affirmationen gegen etwas haben möchtest, denn du willst ja weniger Angst haben. Aber wenn du genauer hinschaust, und die Profis fragst, arbeiten sie besser mit Affirmationen, die Vertrauen aufbauen. Warum du besser sagen solltest, was du haben und erreichen willst, liest du bei den Tipps für das Kreieren deines persönlichen Spruches.

Die Kraft der Affirmation vor dem Schlafen gehen

Manchmal kommst du nur schwer zur Ruhe. Dann können entspannende Mantras vor dem Schlafen gehen helfen, dich ins Traumland zu befördern. Sowieso ist das Wiederholen eine bewährte Methode, wenn du wach liegst. Wer hat denn nicht früher gelernt, wie man Schäfchen zählt? Ein guter Tipp für einschläfernde Sprüche ist, einen ruhigen und sanften Rhythmus zu wählen. Und kannst du diese Sprüche noch sanft singen? Dann ist die Chance, dass du schnell schläfst noch höher!

Positive Gedanken während der Schwangerschaft

Viele Menschen wiederholen positive Gedanken, um ihrem Kinderwunsch extra Kraft zu geben und um die Schwangerschaft und die Geburt gut verlaufen zu lassen. Affirmationen, um etwas loszulassen, kannst du also vor allem in der zuletzt genannten Situation sehr wörtlich nehmen. Nicht nur beruhigen werdende Eltern die Geburtsaffirmationen, auch dem Kind sollen sie ein warmes Willkommen in dieser Welt geben.

Affirmationen für Gesundheit

Mantras für Gesundheit können zum Beispiel eine Bitte um mehr Vitalität sein, oder um die Kraft zu finden, die dich durch eine bestimmte Situation trägt. Nicht jeder Zustand kann geheilt werden, aber laut vielen “Heilern” gibt dir Akzeptanz oft schon viel der benötigten Energie. Wo Sorgen und Stress verschwinden, hat man automatisch wieder mehr Platz. Übe also neben der positiven Gesundheit auch Mantras, damit du beschwerdefrei bleibst. Denn was viel Aufmerksamkeit bekommt, soll weiter wachsen!

Affirmationen für das Anziehen von Liebe und Affirmationen für Reichtum

Liebe und Reichtum sind für viele Menschen umstrittene Begriffe. Aus spiritueller Sicht können sie nämlich auf das gleiche hinweisen, nämlich Verlangen und Überfluss. Das kann genug Liebe sein, um sie zu teilen, genug Geld, um davon zu leben, oder Arbeit sein, die genau zu dir passt! Möchtest du es etwas einfacher haben? Dann sind die Mantras für Liebe und Reichtum absolut richtig.

Edelsteine Herz Grüner Aventurin (20 mm)

Schritt für Schritt Affirmationen machen

Hier findest du bekannte Zutaten für eine gute Affirmation und Beispiele, die du an deine persönliche Situation anpassen kannst.

Diese Zutaten kreieren starke Affirmationen

Deine eigene Affirmationen funktionieren laut Kennern am besten, wenn du

  • Wörter wählst, die dir natürlich erscheinen – eine Affirmation hat eine Bedeutung, wenn sie für dich bekannt klingt.
  • die Gegenwartsform benutzt, als ob es bereits passiert oder geschafft ist.
  • aus dir selbst auf eine positive Art sprichst.
  • angibst, was du willst und nicht, was du nicht willst.
  •  (spirituellen) Unterstützung oder Hilfe an nimmst.

Kräftige Affirmationen, Beispiele von positiven Denken

Wie sieht denn so ein magischer Satz überhaupt aus? Also, das hier sind einige Beispiele:

Ich…

  • bin gut genug.
  • habe die Kraft, das auszuhalten.
  • bekomme jede Unterstützung, die ich nötig habe.
  • fühle mich frei, um zu wählen.
  • verdiene die Arbeit/Menschen/Situationen, die zu mit passen.
  • finde immer einen Weg.

Mein(e)…

  • Bemühungen machen sich bezahlt.
  • Worte werden gehört.
  • Herz weiß, was die Wahrheit ist.

Sprüche unterstützen mit spirituellen Werkzeugen

Echte Gurus in “Wording” nutzen auch andere spirituelle Werkzeuge, um ihren Sprüchen extra Kraft hinzuzufügen. So kannst du zum Beispiel Kristalle nutzen, die zu deinen Bitten passen, wie das goldene Dreieck. Auch kannst du deine positiven Wünsche mit dem energetischen Reinigen von dir und deiner Umgebung kombinieren. Viele Menschen verbinden ihre Mantras mit dem Reinigen ihres Hauses mit Salbei. Andere Menschen wollen nicht auf spirituelle Hilfe, wie einen Schutzengel, einen Erzengel oder ein Totemtier, verzichten.

Was  verdient in deinem Leben positive Aufmerksamkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3225011

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an!

Jeden Monat verlosen wir einen 50,-€ Gutschein!

3225012