• Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 50,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 50,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit

Tingshas

Spiru Customer Service

Entspannte Bestellung bei Spiru

9.2
Über uns
1 - 24 van 30 Produkte
Atmosphärenfotos

Tingshas online kaufen

Tingsha’s sind Handbecken und stammen aus Tibet. Das Wort tingsha bedeutet auf Tibetisch „hängendes Becken“. Sie werden traditionell als musikalische Begleitung zu spirituellen Handlungen verwendet. Denke zum Beispiel an Gottesdienste und Gebetsrituale oder Meditation. Besonders im tibetischen Buddhismus und Hinduismus findet man Tingshas.

Ornamente und Dekorationen

Die beiden Becken der Tingsha sind in der Regel oben mit Figuren und Zeichen verziert. Dies sind oft Drachen, das Mantra Om Mani Pad Me Hum oder die acht tibetischen Glückssymbole.

Zusammensetzung

Die Becken der Tingsha bestehen aus verschiedenen Metallen, einer sogenannten Legierung. Die gebräuchlichste Legierung ist Bronze: eine Kombination aus Kupfer, Zinn und geringen Mengen an Nickel. Tingsha’s bestehen aus mindestens drei Arten von Metall. Die Besseren enthalten sieben bis zwölf verschiedene Metalle und erzeugen daher besonders harmonische Obertöne. Jede Scheibe der Tingsha wird einzeln gegossen und dann von Hand gestimmt. Dadurch erzeugt die Tingsha eine kraftvolle, harmonische Resonanz. Tingsha’s werden in ähnlicher Weise hergestellt wie Klangschalen.

Wie lagert man Tingshas?

Wie bei vielen Altarrequisiten ist es ratsam, sie bei Nichtgebrauch in ein Tuch oder einen Schal zu wickeln oder sie in einem Etui aufzubewahren.

Verwendung einer Tingsha

Es gibt vier Möglichkeiten, eine Tingsha zu spielen. Am Ende bekommst du ein klares, hohes „Tiiiiiiiiiiiing“ von deinen Becken. So funktioniert’s:

  1. Lass beide Becken horizontal hängen. Halte dann die Lederspitze in jeder Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Bewege dann beide Hände aufeinander zu.
  2. Lass ein Becken horizontal hängen, während du das andere in der Hand hältst. Schlage dann auf das hängende Becken.
  3. Halte jedes Becken senkrecht in deiner Hand. Tippe die Becken wie zwei Münzen zusammen.
  4. Hänge die Tingsha an einen Haken und schlage mit einem Holz- oder Metallhammer auf die Becken. Es ist auch möglich, mehrere Hämmer gleichzeitig zu verwenden. Auf diese Weise erhältst du mehrere Sounds von einer Tingsha.

Für welche Zwecke benutzt du Tingsha’s?

Die Tingsha gibt einen klaren, hohen Ton ab, der lange klingt. Der klare Ton erzeugt ein Gefühl der Ruhe. Du kannst also Tingsha’s für Aufmerksamkeitsübungen verwenden. Oftmals wird zu Beginn und am Ende einer Meditationssitzung eine Tingsha geschlagen.

Tingsha’s und Feng Shui

Eine Tingsha macht wachsam und fügt gleichzeitig eine reine Schwingung in die Umgebung ein. Tingsha’s werden daher auch für Feng Shui verwendet. Die Tingsha’s werden dann in den vier Ecken des Raumes angeschlagen. Wenn du lieber mit Klang als mit dem Geruch von Weihrauch oder Salbei arbeitest, ist die Tingsha ein ideales Instrument.

Was ist ein Tingsha?

Tingsha’s (Handbecken) werden im Buddhismus und vor allem in Tibet verwendet. Manchmal sind sie mit Motiven verziert, die mit dem buddhistischen Glauben in Verbindung stehen. Diese kleinen Becken von 5 bis 10 Zentimetern sind paarweise an einem Gurt oder einer Lederschnur befestigt und geben ein Geräusch von sich, wenn sie gegeneinander geschlagen werden. Es kann auch mit einer Metallstange angeschlagen werden.

Der Klang ist außergewöhnlich lang. Echte antike Tingsha’s sind aus einzigartigen Bronzelegierungen gefertigt und erzeugen sehr harmonische Obertöne. Diese Becken sind nicht nur selten, sondern auch recht teuer.

Wo kommen die Tingsha’s ursprünglich her?

Tingsha’s sind ursprünglich tibetisch. Der Name ist eine Kombination aus den tibetischen Silben „ting“, was soviel bedeutet wie das Läuten von Metall, und „sha“, was soviel wie aufgehängt bedeutet. So kann das Wort Tingsha frei als „Hängebecken“ übersetzt werden.

Wie wird eine Tingsha hergestellt?

Tingsha’s werden jeweils von Hand gefertigt. Dies geschieht nach einer jahrhundertealten Tradition in Tibet. Formen mit Ober- und Unterseite werden aus feuchtem, feinem Sand hergestellt und dann mehrmals im Feuer mit Holzkohle gebacken. Wenn die Formen fertig sind, werden sie mit verschiedenen Arten von geschmolzenem Metall gefüllt.

Dann sollte die Tingsha gestimmt werden. Dies geschieht separat für jedes hergestellte Exemplar. Um ein Paar Tingshas vollständig aneinander anzugleichen, wird die Außenkante mit einem Hammer bearbeitet.

Wofür werden Tingshas verwendet?

Traditionell werden Tingshas in Gebeten, Opfergaben und Ritualen in Tibet verwendet, um Geister zu beschwören oder die Toten zu ehren . Tingshas können auch in der Meditation eingesetzt werden. Mit den Tingshas kannst du den Beginn und das Ende einer Meditationssitzung ankündigen.

Spirituelle Instrumente bei Spiru

Bei Spiru findest du eine große Auswahl an spirituellen Instrumenten. In unserer Ton & Klang Abteilung findest du alles, was du für dein persönliches Ritual benötigst. Denke hierbei an Klangschalen und -stäbe, Glocken, Gongs und Stimmgabeln. Wir haben auch schöne Dekorationen für deinen Altar. Meistens handgefertigt und einzigartig. Für authentische tibetische, nepalesische und indische Produkte bist du bei Spiru an der richtigen Adresse!