• Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 50,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 50,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Durch Marc 25. September 2019
Lesen wirkt meditativ, entspannen 9 minuten mit diesem Artikel.
642 x

Da ist es: Dein Edelstein-Ei! Aber wie benutzt du es richtig? In diesem Artikel findest du drei einfache Yoni-Ei Übungen und Tipps zur sicheren Pflege.

Wenn du mit Yoni-Ei Übungen beginnen möchtest, kannst du an einem Yoni-Ei-Workshop teilnehmen oder ein Experte für Tantramassage werden. Aber das musst du nicht! Ich denke, du hast alles, was du brauchst, um mit einem Yoni-Ei auf deine Weise zu arbeiten. In diesem Artikel findest du praktische Informationen zum Einsetzen, Entfernen und Reinigen eines Yoni-Ei’s. Ich gebe dir auch drei Übungen mit auf den Weg, die du zu Hause machen kannst!

 

Anleitung für den hygienischen Gebrauch

Bei Yoni-Eiern und Yoni-Produkten ist es wichtig, mit sauberen Steinen zu arbeiten. Reinige das Ei vor deiner ersten Sitzung und wiederhole die Reinugung vor und nach jedem Gebrauch. Zusätzlich zu einer physischen Reinigung kannst du auch eine energetische Methode zur Reinigung von Edelsteinen nutzen. Zum Schluss gibt es zwei wichtige Richtlinien für die eigene Sicherheit. In diesem kurzen Handbuch liest du daher alles für ein verantwortungsvolles Yoni-Vergnügen ?

 

So reinigt man Yoni-Eier

Ein Yoni-Ei muss bei jedem Gebrauch mit Wasser gereinigt werden. Schließlich willst du keine unerwünschten Bakterien! Außerdem ist Edelstein ein Naturprodukt und daher nicht steril. Du kannst das Ei auf zwei einfache Arten abspülen:

  1. Mit fließendem Wasser
    Halte den Stein etwa fünf Minuten lang unter kaltem oder lauwarmem fließendem Wasser. Dann trockne es an der Luft.
  2. Mit warmem Wasser
    Lege dein Yoni-Ei 15 Minuten lang in heißes Wasser. So sterilisiert man es. Verwende kein kochendes Wasser, denn dann platzt dein schönes Mineral!

 

Yoni Produkte aufladen

Neben einem physischen Bad kannst du Yonisteine auch energetisch reinigen. Dies kann helfen, „unsichtbaren“ Schmutz wie Emotionen, Spannungen oder Gedanken zu entfernen. Danach kannst du den Stein wieder aufladen, so dass er die Kraft hat, wieder zu arbeiten. Für Anfänger, die noch nicht mit Edelsteinpflege vertraut sind, gibt es mehrere Tipps. Auf diese Weise wirst du immer einen Weg finden, der zu dir passt!

 

Hygiene Regeln für die Yoni-Massage

Verwende kein Yoni-Ei während der Menstruation, der Schwangerschaft oder bei medizinischen Problemen mit der Scheide. Frage im Zweifelsfall einen Arzt oder einen anderen Experten.
Verwende bei jeder Sitzung eine neue Schnur und wirf sie dannach weg. Stelle also sicher, dass du eine Schnur oder Zahnseide in deinem Haus hast, um das Ei zu befestigen. Im Falle von Zahnseide verwende am besten eine Variante ohne Menthol. Du würdest feststellen, warum ?

 

Schritt-für-Schritt Gebrauchsanweisung

Nach der Reinigung und Aufladung bist du bereit für deine erste Yoni-Massage! Einige Massage-Sets werden mit einem Handbuch geliefert. Falls du keine Anleitung hast, findest du unten eine Anleitung zur Verwendung in vier Schritten:

  1. Aufwärmen
  2. Befestigen
  3. Einführen
  4. Entfernen

Aufwärmen

Das Ei auf Körpertemperatur bringen. Lege es in lauwarmes Wasser oder halte es fest, zum Beispiel beim Meditieren, oder halte es unter deine Kleidung, während du etwas anderes tust. Dies ist eigentlich die einfachste und sicherste Methode. Du kannst es auch als entspannenden Start für dein Yoni-Ritual sehen ?

 

Befestigen

Fädel die Schnur oder Zahnseide durch das Yoni-Ei. Achte immer darauf, dass dein Seil lang genug ist, damit du es von außen greifen kannst.
Wenn das Ei vertikal durchstochen wird, mache einen Knoten auf der konvexen Seite.
Wenn du ein Yoni-Ei mit einem Querloch in der Oberseite hast, führe die Schnur hindurch. Lasse auf beiden Seiten ein langes Stück Schnur herauskommen. Du kannst die beiden Enden zusammenbinden, wenn du willst.

 

Einführen

Das Einsetzen eines Yoni-Eies ist wie jede Yoni-Massage mit Aufmerksamkeit und Liebe verbunden. Yoni bedeutet nicht umsonst Heiliger Tempel oder Quelle des Lebens. Ein wenig Ruhe ist daher angebracht. Eigentlich ist das schon eine Untersuchung wert: Was lässt dich entspannen? Und wenn du feucht wirst, woher kommt das? Also überspringe diese Schritte nicht. Auf diese Weise lernst du viel über deine Wünsche und Vorstellungen. Wenn das Einführen für dich körperlich schwierig ist, verwende ein natürliches Öl oder Gleitmittel. Das ist angenehm für dich und deinen schönen Edelstein.

Dann experimentiere mit dem langsamen Einführen des Eies. Zum Beispiel, massiere zuerst deine Schamlippen damit, lege das Ei an den Eingang deiner Vagina oder drehe es im Kreis. Man liest oft, dass eine Yoni das Ei von selbst nimmt. Und wieder loslässt. Ich würde sagen: Probiere es selbst aus ?

 

Entfernen

Du kannst das Ei stehend, liegend oder geduckt entfernen. Du brauchst dazu nicht nur das Seil, sondern auch die Hilfe deiner Beckenbodenmuskulatur. Wähle also eine Position, in der du sie gut spüren kannst. Nochmals, probiere es aus!

Verwende zuerst die Schnur. Ziehe das Seil leicht an und erlebe, was passiert. Es besteht die Möglichkeit, dass dein Ei nicht einfach so heraus kommt! Du brauchst etwas Druckkraft von deinen Vaginalmuskeln. Oder es ist umgekehrt und du findest es schwierig, dein Ei im Inneren zu behalten. In diesem Fall solltest du vielleicht eine größere Größe ausprobieren. Auch das entfernen ist ein Erlebnis, bei dem du viel über deinen Beckenboden erfährst ?

 

Reinigung

Reinige dein Ei und wirf die Schnur weg.

 

Ein Yoni-Ei für den Beckenboden verwenden

Yoni-Ei Übungen werden oft verwendet, um zu lernen, die Beckenbodenmuskulatur zu spüren und zu kontrollieren. Nach Ansicht von Kennern ist die Yoni-Energie dort gut zu spüren. Und wie du im Blog über die Yoni-Massage lesen kannst, ist dein Becken das Zentrum deiner Lebensenergie und inspiriert ein glückliches Leben. Aber auch wenn du nichts mit Energie zu tun hast, kann dir ein Ei etwas bedeuten. Das Becken trägt den Körper und wird daher oft mit einer Schale verglichen. Das Becken hält deinen Körper aufrecht, buchstäblich und bildlich! So ist es nicht nur physisch ein Machtzentrum, sondern kann auch emotional und spirituell deine persönliche Kraft enthalten.

 

Was tut dein Beckenboden eigendlich genau?

Dein Beckenboden ist eine Muskelschicht, die an beiden Seiten des Beckens befestigt ist, wie eine Hängematte. Die Beckenbodenmuskeln sind alles lose Muskeln in dieser Schicht und werden auf verschiedene Weise an deinem Becken befestigt. Zum Beispiel von links nach rechts, aber auch von deinem Schambein zu den Sitzknochen. Diese Muskelschicht enthält unter anderem die Schließmuskeln. Der Beckenboden sorgt dafür, dass deine Hocker halten können. Ein entwickelter Beckenboden hält aber auch den Rumpf aufrecht und die Organe an Ort und Stelle. Ja ja, sehr wichtig!

 

Drei Yoni-Ei-Übungen

Es ist für jeden Menschen anders, welche Muskeln du fühlen kannst und wie du sie genau erlebst. Im Unterricht mit Beckenbodenübungen habe ich die unterschiedlichsten Beschreibungen gehört! Bei einigen Frauen fühlen sich gestraffte Beckenbodenmuskeln an, als ob sie versuchen, ein Taschentuch ohne Hände zu greifen. Andere erleben, dass sie ihre Sitzknochen aktiv zusammendrücken. Und für manche ist das Anspannen genauso selbstverständlich wie das Atmen. Sie können es dir nicht einmal erklären. Nachfolgend findest du daher drei Yoni Übungen. Auf diese Weise kannst du es selbst erkunden! ?

 

Schlafen mit einem Yoni-Ei

Die erste Übung ist einfach und entspannt. Nimm dein Ei ins Bett!

Schlafen. Das ist nicht wirklich eine Übung, oder?
Doch, das ist es.

Mit dem ersten Ei kann es schön sein, sich zuerst an die Form, das Material und die Art des Steins zu gewöhnen. Jade fühlt sich wahrscheinlich ganz anders an als ein Rosenquarz. Sich kennenlernen, nie unwichtig!? Erst recht nicht, wenn du dich unwohl fühlen oder es heimlich aufregend finden solltest. So kannst du das Ei beim Meditieren oder Schlafen benutzen. Dann leg das Ei zum Beispiel unter dein Kissen oder halte es fest. So gewöhnt man sich unbewusst an seinen neuen Stein. Du wirst auch erleben, wie schnell sich das Ei erwärmt und wie es sich anfühlt. Auf diese Weise bist du auf die aktiveren Übungen vorbereitet.

 

Yoni-Meditation

Die Yoni-Ei Meditation ist eine Grundübung, die gut für Anfänger ist, oder aber auch, um eine Yoni-Massage zu beginnen!

Lege dich bequem hin, zum Beispiel auf eine Couch oder ein Bett.
Führe das Ei langsam ein. Nimm dir Zeit und sei aufmerksam.
Achte auf deine Atmung.
Atme einige Minuten lang ein und aus. Halte dein ganz eigenes Tempo.
Versuche, deine Atmung in deinem Körper zu spüren. Zuerst in der Nase, dann im Bauch und schließlich fängst du an, nach dem Ei in deinem Unterkörper zu suchen. Kannst du es mit deiner Atmung spüren? Spürst du die Bewegung deiner Atmung in deinem Becken?
Nimm dir Zeit für diese Übung, besonders am Anfang. Es scheint einfacher zu sein, als es ist!

 

Das richtige Training der Beckenbodenmuskulatur

In dieser Übung wirst du nach Bewegung suchen: Kannst du das Ei mit deinen Muskeln hin und her bewegen?

  • Führe das Ei in deinem eigenen Tempo ein, wenn du ausreichend erregt bist. Achte darauf, dass genügend Seil heraushängt.
  • Achte auf deine Atmung.
  • Spürst du, wie das Ei sitzt? Dann versuche es mit deinen Vaginalmuskeln zu überprüfen. Wo genau ist die konvexe Seite und wie groß ist der Stein? Vielleicht kannst du das Ei noch weiter einführen.
  • Greife dann die Schnur mit Daumen und Zeigefinger.
  • Ziehe leicht am Seil, während du das Ei aktiv „innehälst“. Also erzeugst du eine Gegenkraft mit deinen Muskeln. Das kann eine ziemliche Übung sein!
  • Achte während der Ausübung der Gegenkraft auf deine Atmung: Ändert sich dadurch etwas?
  • Experimentiere eine Weile damit, das Ei freizugeben und zu halten. Kannst du deine Beckenbodenmuskulatur straffen und entspannen? Spürst du, dass überhaupt etwas passiert?
  • Bewege dein Becken nach oben und unten. Wenn nötig, benutze deinen ganzen Körper. Du wirst feststellen, dass dies etwas mit deiner Muskelspannung zu tun hat!
  • Nimm dir Zeit: Es gibt keine Diplome dafür. Wenn du überhaupt einen Muskel spürst, bist du schon erfolgreich!

 

Viel Spaß beim Üben!

Letzte Aktualisierung am 27 September, 2019 11:08 am