• Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 50,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 50,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Durch Marc 21. Oktober 2019
Lesen wirkt meditativ, entspannen 6 minuten mit diesem Artikel.
41 x

Yin Yang ist ein chinesisches Zeichen für Ausgeglichenheit. Wenn du Yin sagst, bekommst du Yang. Neugierig, was es bedeutet und wie stabil du bist? Hier kannst du alles darüber lesen!

 

Das Yin- und Yang-Symbol kann auch als Tai-Chi-Symbol bezeichnet werden und besteht aus einem Kreis mit zwei Hälften, die durch eine S-förmige Linie getrennt sind. Die weiße Hälfte enthält einen schwarzen Punkt und umgekehrt. Diese Punkte befinden sich genau in der Mitte ihrer eigenen Hälfte, egal ob man von unten nach oben oder von links nach rechts schaut. Für einen Moment ist es ein Gedankenexperiment, aber stell dir vor, dass die Mittellinie nicht S, sondern gerade war. Dann wären die Proportionen viel weniger harmonisch. Und genau darum geht es bei diesem chinesischen Zeichen! Hier kannst du alles über die Philosophie der Harmonie zwischen Yin und Yang lesen und herausfinden, wie ausgeglichen du bist.

Hier kommt es her

Das Yin-Yang-Prinzip stammt aus dem Taoismus, einer chinesischen Naturphilosophie. Die älteste Beschreibung findet sich im I Tjing, einem wichtigen Buch in dieser Tradition. Taoisten gehen davon aus, dass alles im Kosmos miteinander verbunden ist. In dieser Philosophie gehört zum Beispiel der Tag zur Nacht, das Weibliche zum Männlichen und die Kraft zur Entspannung. Sie existieren nicht einmal ohne einander! Zusammen sind sie Teil des ewigen Lebensprinzips, das von Philosophen auch Tao oder Dao genannt wird. Da dieses Große Ereignis selbst nicht verstanden werden kann, sieht man nach Ansicht der Taoisten nur die Konsequenzen daraus. Und das sind alles getrennte Dinge, die man Yin oder Yang nennen kann!

 

Das bedeuten Yin und Yang

Das Yin Yang Symbol zeigt zwei kosmische Kräfte, die dunkle Yin-Energie und das helle Yang. Diese beiden Gegensätze können, so die Taoisten, in der Natur und in dir selbst gesehen werden.

Hierfür steht Yin

In der chinesischen Philosophie steht Yin für das weibliche Prinzip. Sie hat mit innerer Kraft zu tun, indem sie geduldig wartet und beobachtet. Im chinesischen Zeichen ist Yin der dunkle Teil, wahrscheinlich weil die Farbe Schwarz anderes Licht anzieht und absorbiert. Also tut sie nichts dafür, außer sie selbst zu sein! In der Natur sieht man Yin zum Beispiel in der Arbeit des Mondes, der das Sonnenlicht reflektiert. Wasser ist auch für viele Taoisten ein weibliches Phänomen, weil es um alles herumgehen kann und somit immer durchfließt. Subtil, aber nicht zu unterschätzen!

Hierfür steht Yang

Das Licht Yang ist eine echte treibende Kraft, die hilft, morgens aufzustehen. Wenn du Glück hast, wirst du die Sonne sehen. Taoisten sehen diese Kraft als das männliche Prinzip der Planung, Erschaffung und Manifestation. Mit Yang machst du Platz für alles, was dir wichtig ist. Es ist also eine mobile Kraft, die mit Feuer und Wärme verglichen wird. Sobald dein Feuer freigesetzt wird, erhälst du sofortige Ergebnisse!

Deshalb ist Yin Yang ein Kreis

Wenn du aufgepasst hast, ist noch ein Teil des Symbols ungeklärt: der Kreis mit Schwarz-Weiß darauf. Nach Ansicht von Kennern beziehen sich Kreise auf die große Kraft, von der Yin und Yang kommen, Tao selbst.  Niemand weiß, woher das Tao kommt oder wohin es geht, so wie ein Kreis keinen Anfang und kein Ende hat. Es ist einfach da!

Nochmal zusammengefasst

Die Yin-Qualität ist erkennbar als
  • dunkel
  • kühl
  • ruhig
  • empfänglich

und Yang-Stärke als

  • hell
  • warm
  • mobil
  • produktiv

 

Deshalb ist es Schwarz in Weiß

Das Yin-Yang-Symbol symbolisiert zwei gegensätzliche Kräfte. Aber natürlich enthält der schwarze Teil einen weißen Punkt und umgekehrt. Beide haben einen Anfang des anderen in sich. Laut Taoisten fließt Yin immer in Yang und zurück in Yin und – nun, du verstehst es! Es ist ein dynamischer Prozess, der nie aufhört. Yang ist noch nicht fertig und Yin steht schon wieder vor der Tür, so wie jeder Taoist zum Beispiel weiß, dass geschäftige Zeiten immer mit Entspannung beginnen und enden.

 

So weißt du, ob etwas Yin oder Yang ist

Laut Taoisten kannst du herausfinden, was die energetische Qualität von etwas ist, indem du es mit etwas anderem vergleichst. Zum Beispiel kann man den Mond als Yin-Phänomen sehen, weil er von der Sonne Licht erhält. Wenn man dann alle ihre Phasen nebeneinander stellt, dann bekommt man eine ganz andere Geschichte. Von allen Monden kann man sagen, dass das Ganze mehr männliche Aspekte hat als der neue. Dann strahlt es das meiste Licht aus. Absolutes Yang existiert nicht, genau wie Yin. Alles ist relativ!

So ausgewogen bist du

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich, wie sehr du Yin oder Yang bist! Das ist nicht so einfach zu beantworten, sondern der Beginn einer guten Untersuchung. Warum?
  • Du bist nicht Fifty-Fifty-Fifty.
  • Frauen und Männer sind unterschiedlich.

Du bist nicht fifty-fifty

Die taoistische chinesische Medizin kann bereits sagen, dass niemand genau durch zwei geteilt ist.  Jeder Mensch hat ein einzigartiges Verhältnis von weiblichen und männlichen Kräften, egal wie man von außen aussieht!

Unterschiede zwischen Frauen und Männern

Die chinesische Medizin sagt, dass Männer und Frauen unterschiedliche Pflege benötigen. So soll beispielsweise der Körper von Männern stärker auf das Handeln ausgerichtet sein, während der Körper von Frauen stärker auf das Schweigen ausgerichtet sein soll. Ein guter Kontakt mit deiner Grundstärke würde dir die Energie geben, neue Dinge auszuprobieren. Sobald ein weiblicher Körper Yin in seinem Zuhause befriedigt hat, können sich auch seine Yang-Kräfte entwickeln. Für Männer ist das umgekehrt. Wenn der Yang warm ist, gibt es Raum für Intuition und Einsichten. Nützlich für die Zusammenarbeit!

Möchtest du mehr über den Taoismus erfahren?

Taoisten finden ihren Körper sehr wichtig und möchten ihn gerne gesund halten. Deshalb gibt es viele Trainings und Techniken, die du auf dich selbst anwenden kannst. Zum Beispiel Hautpflege mit Guasha-Schabern oder Yoni-Eiübungen. Beide sind mit Edelsteinen, weil sie helfen würden, negative Energie und Giftstoffe zu entfernen.
Wie hältst du dich im Gleichgewicht?