• Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
  • Kostenloser Versand ab 50,- €
  • Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Mehr als 125.000 Kunden bestellten vor dir
Kostenloser Versand ab 50,- €
Einfaches Widerrufsrecht - 30 Tage Bedenkzeit
Theresa
Durch Theresa 18. Februar 2021
Lesen wirkt meditativ, entspannen 3 minuten mit diesem Artikel.
38 x

Biotensor, was ist das eigentlich? Der Biotensor ist ein seltsames Ding mit seiner wippenden Antenne, aber er hat einen besonderen Effekt. Hör zu und staune!

Biotensor hölzerner Griff Holz Feder Kristall auf weißem Hintergrund

Wenn du einen Biotensor hältst und ihn sanft bewegen lässt, reagiert er sozusagen auf Schwingungsfrequenzen. Genau wie bei einem Pendel, könntest du einem Biotensor Fragen stellen, aber nicht nur das… Er soll auch Störungen in den Energien aufspüren können. Das klingt unglaublich, aber du hast noch Fragen zur Biotensor Anwendung? In diesem Blog lernst du mehr über seine Wirkungsweise und wir haben auch eine Biotensor Anleitung für dich zusammengestellt!

Angel in Hand im Wasser Stein Küste Meer

Dies sind die Bestandteile eines Biotensors

Der Biotensor wurde von dem Deutschen Philosophen Dr. J. Oberach entworfen. Es scheint ein seltsames Objekt zu sein, dabei ist es eigentlich ein gut durchdachtes Messinstrument. Biotensoren bestehen aus einem Handgriff, einer Federstahlstange (dem Tensor) und einem Gegengewicht. Er sieht aus wie eine Mini-Angel, aber anstatt Fischen, soll er Schwingungen fangen.

Biotensor Wasser Wellen überlappen Schwingungen Blau Grau Gelb

Zo entsteht Bewegung durch die Biotensor Wirkungsweise

Genau wie bei dem Pendeln mit Pendel oder Wünschelruten, heißt das Arbeiten mit einem Biotensor auch Pendeln. Der Unterschied ist, dass der Biotensor der Theorie der Radiästhesie folgt. Dies bedeutet einfacher gesagt ‘das Widerhallen von Schwingungen’. Der Grundgedanke besagt, dass das gesamte Universum aus Schwingungen besteht; ein Baum, eine Katze, unser eigener Körper, etc. Ein empfindliches Messinstrument wie der Biotensor soll diese Schwingungen auffangen können. Jetzt fragt sich nur, was kann man hiermit erreichen?

Der Körper untersucht mit der Biotensor Funktionsweise

Laut Menschen, die schon oft mit dem Biotensor Erfahrungen gemacht haben, sollen mit ihm Störungen in der Energie aufgespürt werden können. Stell dir vor, man geht mit dem Instrument entlang deines Körpers auf der Suche nach eventuellen Störungen in deinem Energiefeld. Laut der Theorie soll also alles aus Schwingungen bestehen, allerdings gibt es bei diesen Unterschiede. Alle Organe haben demnach unterschiedliche Schwingung im Vergleich zueinander. Der Tensor soll auf die verschiedenen Schwingungen reagieren können und indem man ihm Fragen stellt, soll man erfahren können, ob z.B. Störungen in der Energie vorhanden sind. Hierfür muss man wissen, welche Bewegungen des Instruments ‘ja’, ‘nein’ oder ‘vielleicht’ bedeuten.

Hand hält brennende Wunderkerze Funken auf blauem Hintergrund

So kannst du einem Biotensor Fragen stellen

Folge den folgenden Schritten um deinem Biotensor Fragen zu stellen:

  1. Nehm den Biotensor fest in die Hand und gib ihm einen kleinen Schubs, so dass die Stange sich bewegt.
  2. Stelle eine Ja/Nein-Frage.
  3. Die Energie deines Unterbewusstseins soll nun mit Schwingungen auf deine Frage reagieren können. Dies soll der Biotensor wahrnehmen, indem auch er sich bewegt.
  4. Die Bewegung des Biotensors kann so Antwort auf deine Frage geben. Dies kann also ‘ja’, ‘nein’ oder in manchen Fällen ‘vielleicht’ oder ‘ich weiß es nicht’ sein.

 

Willst du erfahren, welche Bewegung des Biotensors ‘ja’, ‘nein’ oder ‘vielleicht’ bedeuten? Hierfür gibt es ein paar einfache Übungen, die du auch bei normalen Pendeln einsetzen kannst. Im Blog ‘Deinem Pendel Fragen stellen’ findest du alle Übungen!

 

Das brauchst du für mehr Pendel Spaß!

 

Willst du mit deinem neuen Wissen nun auch endlich mit dem Pendeln beginnen? Wähle einen Biotensor der am besten zu dir passt und probiere es aus! Hast du einen Biotensor mit einem Edelstein Griff ausgesucht? Dann kannst du in dem Blog ‘Edelsteine reinigen’  lernen, wie du das meiste aus deinem neuen Messinstrument heraus holen kannst! Je mehr positive Energie, desto mehr Schwingungen, oder?