Magnetfeld

FRAGE: Lieber Kryon: Ich habe deine Bücher gelesen (nur diejenigen, die in Niederländisch übersetzt sind), und ich habe eine französische Freundin, die sie auch liest. Sie sagt mir, dass es nicht gesund ist, in der Nähe von elektrischen Leitungen zu leben. Sie sagt, dass der Kaktus (der normalerweise in der Wüste oder in tropischen Ländern lebt) hilft, die Negativität dieses Stroms zu reduzieren. Ist das so, und gibt es irgendeine Pflanze, die helfen kann, negative Auswirkungen der Elektrizität zu beseitigen?

ANTWORT: Ja, wir haben euch ermahnt mindestens eine Messung durchzuführen (leicht zu machen) um zu sehen, ob ihr in einem Magnetfeld lebt, das durch die Nähe zu Hochspannungsleitungen entsteht, die oft in der Nähe eures Hauses sind. Nicht alle diese Leitungen sind schlecht. Einige übertragen nur Kommunikation, und einige andere haben geringere Spannungen. Am gefährlichsten für euch sind diejenigen, die sehr groß sind und die die Energie von Stadt zu Stadt tragen. [Überlandleitungen].

Es ist auch wahr, dass bestimmte Arten von Pflanzen eine Energie tragen und helfen können, Magnetismus abzuschirmen oder auszulöschen. Dies ist eigentlich ein Teil dessen, was ihr „Radionik“ nennt, die wir jetzt jedoch für eine andere Diskussion verlassen. Das ist den Menschen, die dies lesen, jedoch nicht gut bekannt, und deine Freundin hat Recht. Einige Kakteen haben Wasser in sich, was die Situation etwas verändert. Allerdings, wenn du in der Nähe einer sehr großen magnetischen Quelle bist, dann empfehlen wir dir immer noch umzuziehen, anstatt viele Kakteen wachsen zu lassen. Auch wenn der Kaktus „weiß“, was du versuchst zu tun und dazu beitragen könnte, das Risiko zu vermindern, leider, hat die heutige Technologie eine viel größere Feldstärke, als durch diese Pflanze ausgelöscht werden könnte.

Du solltest auch wissen, dass es nun wissenschaftliche Bestätigungen der Gefahr der Auswirkungen der langfristigen Magnetfeld-Exposition auf Pflanzen und Tiere gibt. Du kannst ein Magnetfeld nicht ausbalancieren. Du solltest stattdessen nur dem Magnetfeld ausgesetzt werden, in dem du geboren wurdest .. demjenigen, das dich und die Erde umgibt und das die Wissenschaft nun beginnt zu verstehen. Es ist für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden erforderlich … das Erdmagnetfeld. Ein anderes Magnetfeld um dich herum wird den Fluss deiner Balance stoppen, die du benötigst und verdienst.


englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon: I’ve read your books (only the ones that are translated in Dutch), and I have a French friend who also reads them. She tells me that it’s not healthy to live near electric wires. She says that the cactus (which normally lives in the desert or tropical countries) helps eliminate the negativity of this electricity. Is that so, and is there any particular plant that can help eliminate the negative effects of electricity?

ANSWER: Indeed, we’ve admonished you to at least make a measurement (easily done) to see if you live in a magnetic field caused by the proximity to high-voltage lines that are often strung in the air near where you live. Not all these wires are bad. Some carry only communications, and some are lower voltages. The ones that are the most dangerous to you are those that are very large and that carry the power from city to city.

It’s also true that certain kinds of plants carry energy that can help shield or void magnetics. This is actually a part of what you call „radionics,“ which we will leave for another discussion. This is not well known to the people reading this, however, and your friend is correct. Some cacti have water in them, which changes the situation slightly. However, if you’re near a very large magnetic source, we still recommend moving instead of growing a lot of cactus. Even though the cactus „knows“ what you’re trying to do and might help reduce the risk, unfortunately, today’s technology presents a far stronger field than can be voided by this plant.

Also know that there is now scientific validation to support the danger of the effects of long-term magnetic-field exposure on both plants and animals. It’s not balancing for you to remain in a magnetic field. You should instead be exposed only to the one you were born in… the one that surrounds you and the earth, and which science is now beginning to understand is needed for your heath and well-being… the earth’s magnetic field. To have another one around you is to stop the flow of the balance that you need and deserve.