Kuba

FRAGE: Lieber Kryon: Ich habe in einem spirituellen Artikel gelesen, dass es Fidel Castros Aufgabe ist, zu zeigen, wie man Dinge ohne Geld macht, und dass dies der Grund sei, warum er und die tropische Revolution lebendig gehalten wurden. Ist das wahr? Falls nicht, warum hat sich dann Kuba nicht verändert, als Osteuropa sich verändert hat? Hat Fidel Castro für das Licht gearbeitet oder ist er ein Teil der alten Energie?

ANTWORT: Dieser Führer ist aus der alten Energie, wurde aber für sein Zeitalter benötigt. Die wahre Absicht war, die Sowjetunion in die Nähe eurer Küsten zu bringen, um mit dem „Jahr 2000 Armageddon Szenario“ zu helfen, das nicht geschehen ist. Seine irdischen Herrscher hätten eine sehr wichtige Rolle in Kuba gespielt mit dem Atomkrieg, den ihr nicht gehabt habt.

Das ist der ganze Grund, und jetzt existiert er als ein Relikt von etwas, das nicht geschehen ist. Seine Gesellschaft ist arm, und die Kultur ist nicht aufgestiegen oder zufrieden mit sich. Diese Energie wird sich bald ändern … früher als ihr denkt. Dann erkennt ihr ein Kuba, das sich sehr lange Zeit „versteckt hat“. Ihr werdet auch das Ungleichgewicht und den kulturellen Reichtum erkennen, den es die ganze Zeit dort gab.


englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon: I read in a spiritual article that Fidel Castro’s mission is to show how to do things without money, that this is the reason why he and the tropical revolution have been kept alive. Is that true? If not, then why didn’t Cuba change when Eastern Europe changed? Has Fidel Castro been working for the light or is he a part of the old energy?

ANSWER: This leader is of the old energy, but was needed for the time. The real reason was to bring the Soviet Union close to your shores in order to help with the year 2000 Armageddon scenario that didn’t happen. His earthly masters would have played a very important part in Cuba with the nuclear war you didn’t have.

That’s the whole reason, and now he exists as a relic of what didn’t happen. His society is poor, and the culture is not elevated or pleased with itself. This energy will change soon… sooner than you think. Then you will see a Cuba that has been „hiding“ for a very long time, and also realize the unbalance and cultural richness that has been there all along.