Jenseits unseres Universums

FRAGE: Lieber Kryon: Was gibt es jenseits unseres Universums?

ANTWORT: Um deine Frage zu beantworten, muss ich sie erweitern. Deine Frage ist linear, und das Universum ist es nicht. Du vermutest, dass (a) euer Universum einzigartig ist, und (b) es daher etwas gibt, das in einzigartiger Weise „jenseits“ davon ist.

Euer Universum ist Teil eines Multiversums von geschaffenen Ereignissen, die gleichzeitig in verschiedenen Zeitrahmen existieren. Sie überschneiden sich in sehr interessanter Weise, und ab und zu kollidieren sie. Dadurch geschieht eine Art „Big Bang“, der tatsächlich ein weiteres 4D Universum erschafft. Die Frage wird also erstmal folgendermaßen beantwortet: Was jenseits eures Universums ist, das koexistiert mit ihm interdimensional im gleichen Raum.

Es ist eine weitaus komplexere Sache als du denkst, denn es gibt eine Menge mehr, als du in 4D sehen kannst. Dennoch stellst du eine gute 4D Frage, was eigentlich jenseits der Grenzen eures bekannten 4D Universum ist. Die zweite Antwort ist etwas, das du nicht verstehen wirst: Was ist dahinter? Es ist ein unendlicher Raum, der wie ein Nichts erscheint, bereit für noch mehr Universen. Dein Universum faltet und faltet sich, deshalb ist es wirklich nicht ganz so groß, wie du denkst, aber der Raum um das Universum herum geht immer weiter … keine Beschränkung … kein Ende … genau wie deine eigene Göttlichkeit. Dein menschliches Gehirn verabscheut Dinge, die keine Umhüllung haben und nicht in eine Schublade passen. Dies hat keine Umhüllung aus deiner Perspektive heraus gesehen, aber es gibt immer etwas, was in allem anwesend ist, auch wenn es so scheint als würde es „für immer“ weitergehen.


englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon: What exists beyond our Universe?

ANSWER: In order to answer your question, I must expand it. Your question is linear, and the Universe is not. You assume that (a) your Universe is singular, and (b) therefore, there is something in a singular way „beyond“ it.

Your Universe is part of a multiverse of created events that exist simultaneously in various time frames. They overlap in very interesting ways, and every so often they collide, bringing a „big bang“ type of event that will actually create another 4D Universe. So the question is answered first in this way: What is beyond your Universe is what coexists with it, interdimensionally, in the same space.

It’s a far more complex thing than you think, since there’s a lot more of it than you can see in 4D. Still, you ask a good 4D question about what is actually beyond the limits of your known 4D Universe. The second answer is something you won’t comprehend: What’s beyond it? It’s an infinite space seeming like nothingness, ready for even more Universes. Yours folds and folds, so it’s really not quite as large as you think, but the space around it goes on forever… no limitation… no ending… just like your own divinity. Your Human brain detests things that don’t have containment and won’t fit in a box. This doesn’t have containment in your perspective, but there’s always something present in all of it, even if it appears to go on „forever“.