Haarausfall

FRAGE: Lieber Kryon, wo können wir ein Heilmittel gegen Haarausfall / Glatze für Männer und Frauen finden?

ANTWORT: Die wahre Antwort liegt in der Stammzellenforschung. Das Heilmittel ist eigentlich schon hier, aber für eine Weile noch nicht für euch sichtbar, bis mehr Resourcen zur Verfügung stehen um daran zu arbeiten. Erst Krankheit, dann Kosmetika.

Wie wir es euch schon früher gesagt haben, hat der Körper überall genügend Stammzellen. Sie werden nicht nur in der Chemie der Geburt gefunden. Diese tiefe Forschung kann auch zum Nachwachsen von Nervengewebe führen, und sogar zur Regeneration von Gliedmaßen, die verloren gegangen sind. Du denkst, das ist eine Torheit? Lies diese Worte in einer Generation noch einmal. [Eine Generation sind ca. 25 Jahre. Diese Frage wurde 2003 gestellt. d. Übers.]

Anmerkung der Redaktion: Die Ironie dabei ist: Würde sich die Wissenschaft erst auf die Kosmetik konzentrieren, würde das Ergebnis wahrscheinlich die Erforschung von Krankheiten vollständig finanzieren!


englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon, where can we find a cure for hair loss/baldness for both men and women?

ANSWER: The true answer is within stem-cell research. It’s actually here now, but won’t be with you for a while until there are more available resources to work on it. Disease first, then cosmetics.

As we’ve told you before, the body has plenty of stem cells in ordinary places. They’re not something only found in the chemistry of birth. This profound research can also lead to regrowth of nerve tissue, and also even the regeneration of limbs that have been lost. You think this is folly? Read these words in a generation.

Editor’s note: The irony here is that if science would concentrate on cosmetics first, the result would probably fund the disease research completely!