Buddha ~ Christus

FRAGE: Lieber Kryon, sage uns bitte etwas über die Rollen der beiden großen Lehrer – Buddha und Christus. Wenn man buchstäblich nach den Lehren jeder dieser beiden Meister lebt, so scheint es, dass sie nicht die gleiche Wahrheit predigen. Doch wenn es einen Gott gibt, sollte es auch eine Wahrheit geben. Was ist die Wahrheit bezüglich dieser widersprüchlichen Lehren? Einer scheint zu lehren, dass das Ende der Wünsche das Tor zur Unsterblichkeit oder Nibbana ist, der andere lehrt, dass durch die Annahme der Erlösung am Kreuz, wir Frieden mit Gott gemacht haben und unsere Ewigkeit gesichert ist.

ANTWORT: Deine Frage basiert auf dem, was dir heute gesagt wird. Wenn du verstehen würdest, um was es bei beiden wirklich ging, würdest du noch nicht einmal die Frage stellen. Die heutige „Geschichte“ wurde von den Führern dieser beiden organisierten Religionen manipuliert. Die Idee der Annahme der Erlösung am Kreuz zu akzeptieren hat gar nichts zu tun mit der eigentlichen Absicht des Meisters der Liebe, der Christus war. Das ganze Szenario wurde später aufgrund einer falschen Annahme erstellt, und tat denjenigen gut, die die Bevölkerung mit der Religion kontrollieren wollten. Die Geschichte wird zeigen, dass sie das taten. Buddhas (Siddhartas) volle wahre Leidenschaft wurde auch nicht offenbart. Beider Lehren wurden früh abgekapselt und überarbeitet, um den Bedürfnissen derjenigen gerecht zu werden, die Kontrolle über diese Lehren hatten.

Die oben genannten Informationen mögen dich traurig machen, aber sei dir bewusst, dass du dich mit beiden dieser großen Meister verbinden kannst, wann immer du willst. Und wenn du das tust, dann wirst du feststellen, dass die Wahrheit die gleiche ist. Die ultimative Befreiung für alle Wesen ist in dir. Du bist des ewigen Friedens mit Gott versichert, weil du ein Teil von Gott bist. Auch der Meister Christus hat euch gesagt, dass ihr genau so sein könnt wie er … ein Sohn Gottes. Wie rechtfertigst du diese Information gegenüber dem, was schließlich zur Lehre wurde? Seid ihr nicht alle betroffen darüber, dass es keine Begeisterung gab, als es „geplant“ wurde? Wusstet ihr, dass Christus über eure vergangenen Inkarnationen gelehrt hat? Wo steht das in der Schrift? Warum fehlt es?

Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen, und ihr müsst weiter schauen als nur auf das, was die Menschen euch gegeben oder weggenommen haben. Seht, was sie manipuliert und von beiden Lehren entfernt haben. Stattdessen ist es jetzt an der Zeit, die Wahrheit aus eurem Innern zu ziehen. Wenn ihr das tut, dann werdet ihr friedlich alle Lehren der großen Meister rechtfertigen, die von Kultur zu Kultur weitergegeben wurden, die Einheit für alle gelehrt haben und die Großartigkeit des Menschen herausgestellt haben.

Lass dies deinen Glauben nicht erschüttern, denn die Liebe Gottes ist immer noch das Höchste in all diesen Dingen, und wenn du sie suchst, dann wirst du die wahren Nachrichten entdecken, und dann wirst du diese Meister umso mehr lieben.

englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon, please enlighten us as to the role of the two great teachers – that is, Buddha and Christ. If one were to literally study each of these two masters‘ lives and work, it would appear that they’re not preaching the same truth. Yet, if there is one God, there should be one truth. What is the truth regarding these conflicting teachings? One appears to teach that the end of desires is the gate to immortality or nibbana; the other teaches that by accepting the finished work of redemption on the cross, we have made peace with God and our eternality is assured.

ANSWER: Your question is asked in the posturing of what you’ve been told today. If you were to understand what both really were about, you wouldn’t even ask the question. Today’s „history“ is one that has been manipulated by the leaders of these two organized religions.

The idea of accepting the redemption of what took place on the cross doesn’t even relate to the real purpose of the master of love, who was the Christ. That entire scenario was created later from a false assumption, and did well for those who would control the population with religion (which history will show they did). The Buddha (Siddhartha) also has not had his full true passion revealed. The teachings of both were sequestered early on, and revamped to suit the needs of those who would be in control of the teachings.