Architektur

FRAGE: Lieber Kryon: Ich möchte dich etwas über Architektur fragen. Ich bin ein junger Student, und ich fürchte, dass ich möglicherweise durch meine Arbeit zur Zerstörung der Erde beitrage. Ich möchte Gebäude bauen, die mit dem Universum harmonieren. Wie kann ich angemessene Wohnungen für die menschliche Spezies entwerfen und bauen? Die Natur scheint es jedes Mal in einer mühelosen Weise richtig zu machen.

ANTWORT: Mein Lieber, sei gesegnet für deine Frage! Fürchte dich nicht vor dem, was vor dir liegt. Du gehörst zu denjenigen, die das intuitive Design entwickeln werden, das die Zukunft der Architektur sein wird. Du wirst dort gebraucht wo du bist. Vertraue deinem inneren Wissen, wenn du deine Arbeit tust. Das Größte, das du in Zukunft dazu beizutragen könntest, ist mit dem Verständnis der Bewegung von Energie in allen Strukturen zu beginnen. Erstelle dein Design mit einem „Auge“ auf das ganze Bild, nicht nur auf das, was du sehen kannst.

englisches Original von der Seite kryon.com

QUESTION: Dear Kryon: I’d like to ask about architecture. I’m a young college student, and I fear that I will possibly contribute to the destruction of the earth through my work. I wish to make buildings that work with the Universe. How can I design and build adequate homes for the Human species? Nature seems to get it right every time in an effortless manner.

ANSWER: Dear one, bless you for your question! Do not fear what is before you. It will fall to those like you to develop the intuitional design that will be the future of architecture. You are needed to stay where you are and trust your inner knowing as you do your work. The biggest thing you might do to help build for the future is to start understanding the movement of energy in all structures. Design with an „eye“ on the whole picture, not just the one you can see.